Mentalkraft
HomeHypnosecoachingMentaltrainingErfolgstrainingAbnehmenRaucher-EntwöhnungAlkohol-DistanzKontakt
Suche

Hypnosepraxis Mentalkraft

Mentale Stärke mit Hypnose!


Hypnosepraxis in Frankfurt, Rhein Main Taunus und München: Hypnosetherapie, Hypnose-Seminare, Mentaltraining

Hypnosetherapie gegen Stottern in Frankfurt, Rhein Main Taunus und München

Stottern: Wirkung der Hypnosetherapie bei Störungen im Redefluss

Hypnosetherapie gegen Stottern - Hypnosetherapie in Frankfurt und Rhein Main Taunus

Stottern zum Verlernen

Selbstbewusst und fließend sprechen zu können, ist für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit. Der Stotterer hingegen sucht geduldige Zuhörer oder
hat sich eine gewisse Schweigsamkeit auferlegt. Ein gehemmter Redefluss ist ein
Handicap, das zum Außenseitertum führen kann und für den Betroffenen oftmals mit viel leidvoller Erfahrung verbunden ist.

Dass dem Stotterer eigentlich nichts fehlt, wird besonders bei einer Hypnose Therapie deutlich
hörbar – in Trance erlebt sich der Stotterer oftmals als gewandter Normalsprecher.

Ungehinderter Redefluss als abrufbare Ressource

Die Mentalkraft-Hypnose greift auf diese verblüffende Erfahrung zurück und gibt dem Stotterer die Möglichkeit, das positive Erleben eines ungehinderten Redeflusses als abrufbare Ressource nutzbar zu machen.
Mittels Übungen in Hypnose und begleitenden Suggestionen sollen auch schwierige Redewendungen beherrschbar gemacht werden. Das Ziel der Mentalkraft-Hypnose ist es,
unseren Klienten die Fertigkeiten an die Hand zu geben, das Stottern zu verlernen und selbstbewusste Normalsprecher zu werden.

Die Grundtypen des Stotterns

Es wird generell zwischen zwei Grundtypen des Stotterns unterschieden. Bei dem so genannten „tonischen Stottern“ ist das Sprechen zeitweise völlig blockiert, während
Beim „klonischen Stottern“ Sprachelemente rasch aufeinander folgend wiederholt werden.
Als Mischform wird das „tonisch-klonische Stottern“ bezeichnet.

Über die Entstehung des Stotterns gibt es zahlreiche, jedoch rein hypothetische Theorien.
Dazu werden genannt, genetische Dispositionen zu leichtem hypernervösen Verhalten,
gravierende Störungen des emotionalen Gleichgewichts, organische, psychosoziale und linguistische Faktoren.

Spurensuche

Die Frage, ob das Stottern körperliche oder psychische Ursachen hat, darüber sind sich die Experten nicht ganz einig. Wenn man einen Stotterer in seinem blockierten Sprachfluss beobachtet, könnte man leicht zu dem Schluss kommen, dass Stottern eine körperliche Ursache haben müsse. Das ist auch die Auffassung, die von zahlreichen Experten vertreten wird.

Was diese Annahme allerdings nicht zu erklären vermag, ist die Tatsache, dass Stotterer unter Hypnose meistens fließend sprechen können.

Ursachen von Stottern noch weitgehend ungeklärt

Dem Stottern liegen keine organischen Ursachen zugrunde, dennoch führt es zu körperlichen Symptomen. Bei Betroffenen ist oftmals ein traumatisches Ereignis in der frühen Kindheit dafür verantwortlich, dass es zu einer Beeinträchtigung des Redeflusses kommt.
In der Regel normalisiert sich dieser Zustand auf natürliche Weise.

Wenn der Betroffene allerdings durch seine Sprachprobleme einer erhöhten Fokussierung ausgesetzt ist, oft gehänselt oder ermahnt wurde, ist es nicht selten, dass er das Problem durch angestrengtes, bewusstes Sprechen zu beherrschen versucht.

Das hat allerdings zur Folge, dass der komplexe Vorgang des Sprechens von Mühe und Konzentration gelenkt wird, dass eigentlich automatische, unbewusst fließende Sprechen immer schwieriger wird.
Diese Anstrengung wird nicht selten von Misserfolgen und Peinlichkeiten begleitet, die als beschämend empfundenen Situationen führen dann letztlich zu einer Angst vor dem Sprechen an sich oder in bestimmten Situationen – die Angst wiederum verstärkt das Symptom, das Störungsbild kann sich kontinuierlich verschlechtern.

Die Methode-Mentalkraft

Mentalkraft hat auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse einen neuartigen Therapieansatz speziell für Menschen mit behindertem Sprachfluss entwickelt.
Das neue Konzept setzt auf verstärktes Atemtraining in Verbindung mit hinführenden Suggestionen, die zum Ziel haben, den bei Stotterern bewusst ablaufenden Sprachvorgang dorthin zurückzuführen, wo der ungehinderte Redefluss entsteht, im Unterbewussten.

Mit Hilfe hypnotischer Intervention sollen Ängste, die in bestimmten Situationen verstärkt auftreten, nachhaltig aufgelöst werden. Mit dieser Hypnosetechnik kann sich der Stotterer in verschiedenen Situationen als normal
Sprechender erleben und diese Tatsache in seinem Unterbewusstsein als neue Wahrheit verankern.

Wer bezahlt die Therapie?

Leider gehen die Krankenkassen immer noch davon aus, das Stottern nicht heilbar ist.
Daher werden von den Kassen nur Therapien übernommen, die dem allgemein anerkannten Stand der schulmedizinischen Erkenntnisse entsprechen.

Eine Kostenübernahme konnte bislang nicht vereinbart werden – wir arbeiten daran.




Informieren Sie sich über die Möglichkeiten von Hypnose & Mentaltraining und setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung.
Wir beraten Sie gerne auf dem Weg zu mehr Erfolg:  Telefon 069 - 70 71 371 oder eMail

 

Ihre Mentalkraft-Hypnosepraxis in Frankfurt, Rhein Main Taunus und München

Kurze Wege zum Erfolg: Nähe Hauptbahnhof und Flughafen
 

Die Seminare der Mentalkraft Hypnosepraxis finden auch für Aschaffenburg, Hanau, Darmstadt, Mainz, Wiesbaden, Mannheim, Stuttgart und München statt. Fragen Sie uns auch nach Hypnose-Therapie in Einzelsitzungen an diesen Standorten.

 
SitemapPersönlichesKontaktAnfahrtImpressum